Was Energy Drinks mit deinem Körper machen

Energy Drinks sind seit einigen Jahrzehnten überall erhältlich und werden in der Bevölkerung regelmäßig konsumiert. Rund 3,5 Millionen Dosen wurden in 143 Ländern im letzten Jahr davon verkauft. Hoher Leistungsdruck, lange Arbeits- oder Lernzeiten lassen den Konsumenten nach Energie spendenden Quellen suchen. Energy Drinks stimulieren den Körper, sie pushen und halten wach. Eine einzige so harmlos erscheinende Dose löst jedoch auch eine Menge Reaktionen in unserem Körper aus. Nur wenige Konsumenten wissen mehr darüber.

Mittlerweile haben sich viele Studien mit der Wirkung von Energy Drinks beschäftigt. Die Forschung hat heute einen sehr guten Informationsstand über die möglichen Nebenwirkungen und potenziellen Gefahren die von ihnen ausgehen. Die bisher veröffentlichten Ergebnisse machen nachdenklich und sind durchaus besorgniserregend. Dieser Artikel liefert dir einen guten Überblick über die wichtigsten Fakten zum Thema Energy Drinks. Er klärt auf über ihre Wirkungsweise, beschreibt ihr Gefahrenpotenzial und gibt Tipps für einen verantwortungsvolleren Umgang.

ADVERTISEMENT

Wie wirken Energy Drinks?

shutterstock

Das Getränk führt dem Körper Energie zu, indem es das Gehirn stimuliert. Du bist wachsamer, kannst deine Lernzeiten verlängern, überstehst lange Autofahrten besser, deine Kräfte schwinden bei körperlicher Arbeit weniger rasch. Dennoch sind Energy Drinks nicht etwa harmlos für unseren Körper. Sie wirken auf unser Organsystem und besonders der regelmäßige Konsum schadet.

ADVERTISEMENT

Wer konsumiert Energy Drinks?

shutterstock

Die Marke RedBull ist wohl die bekannteste am Markt. Mit dem Werbeslogan „Red Bull verleiht Flügel" wurden weltweit unzählige Konsumenten auf das Produkt aufmerksam gemacht. Das Versprechen, mit einer einzigen Dose die eignen Akkus wieder aufzuladen, konnte gehalten werden. Aus diesem Grund werden Energy Drinks in allen Gesellschaftsschichten sowohl bei körperlicher als auch geistiger Anstrengung immer wieder konsumiert.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()