Stehst du noch oder gehst du schon? - Schritt für Schritt zum Traumgewicht

Wer schritthalten will in unserer schnelllebigen Welt, muss etwas für sich und seinen Körper tun. Regelmäßige Bewegung hält uns körperlich und geistig fit, beugt Altersleiden vor, stärkt das Immunsystem und sorgt für den nötigen Ausgleich im stressigen Alltag. Vor allem hilft Bewegung jedoch beim Abnehmen. Wenn die Kilos verschwinden sollen, führt kein Weg an der körperlichen Betätigung vorbei.

Kombiniert mit einer kalorienbilanzierten Ernährung, gewinnst du den Kampf gegen die Waage. Mit ein wenig Veränderung, etwas Disziplin und einem Ziel vor Augen kannst du viel erreichen!

ADVERTISEMENT

shutterstock

Jeder Schritt zählt. Wer mit Sport oder regelmäßiger Bewegung beginnen möchte, wird aus dem Stand keine Höchstleistung erbringen. Daher ist ein leichter, aber konsequenter Einstieg in Form von simplem Gehen durchaus angebracht.

ADVERTISEMENT

shutterstock

Dafür musst du nur etwas umdenken. Nimm die Treppe statt des Fahrstuhls. Probiere beim Einkaufen den kleinen Umweg durch den Park. Oder plane bewusst Zeit ein, um den Kopf frei und die Füße in Bewegung zu bekommen.
Es bewegen sich aber nicht nur deine Füße und Beine. Beim Gehen werden sämtliche Muskelgruppen deines Körpers aktiviert. Das regt u.a. die Durchblutung an, du verbrennst Kalorien und du stärkst dein Herz.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()