So wird der Abfluss wieder frei

Dein verstopftes Abflussrohr erweist sich als unbezwingbarer Gegner? Mit einfachen Hausgegenständen und Hausmitteln ist es möglich, dem Rohr den Kampf anzusagen. Welche Produkte das sind, verraten wir Dir in diesem Artikel. Sei gespannt! Im Anschluss wird es Dir möglich sein, leichte Verstopfungen selbst zu lösen, bevor sich diese verschlimmern und es notwendig wird, einen Klempner zu rufen. Auf Dauer wirst Du dadurch eine Menge Geld sparen und auf aggressive Reiniger verzichten können. So tust Du aktiv was für die Umwelt und für Deinen Geldbeutel.

ADVERTISEMENT

Natron und Essig

Bei Kalk- und Fettablagerungen ist diese Option ideal. Stelle kochendes Wasser bereit. Gib einen Löffel Natron (alternativ auch Backpulver) in Deinen Abfluss. Nun kippst Du noch eine halbe Tasse Essigessenz hinterher. Kannst Du nun das Sprudeln hören? Dies signalisiert Dir, dass sich beide Stoffe miteinander vermischen. Sobald das Sprudeln nachlässt, kippst Du das kochende Wasser hinterher. Verschmutzungen werden durch die Wärme noch mehr gelöst und zudem durchgespült, sodass das Rohr Schritt für Schritt frei wird.

ADVERTISEMENT

Spülmittel mit heißem Wasser

Bei dieser Variante gibst Du einfach ein Schnapsglas voll Spülmittel sowie eine Tasse mit kochendem Wasser in den Ausguss. Lass dies nun für 10 Minuten einwirken. Spüle es im Anschluss ordentlich mit Wasser nach, damit die gesamte Substanz durchfließt. Die Verunreinigungen wird sie auf diesem Weg ebenfalls mit sich tragen. Dies ist eine praktische Variante für die Küche, da Spülmittel eh in jedem Haushalt vorhanden ist. Fettpartikel und ähnliche Verschmutzungen werden auf diesem Weg sanft gelöst.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()