So verändert die Antibabypille dein gesamtes Leben

Inwiefern sich die Pille auf die eigene Persönlichkeit auswirkt, konnte inzwischen noch nicht ausreichend erforscht werden. Aber Auswirkungen auf dein Gefühlsleben hat sie mit Sicherheit.

Natürlich ist auch jede Pillenart anders, manche geraten jedoch mittlerweile in Verruf, auch schadet nicht jeder Frau jede Pille gleich, aber allgemein gesehen können wir gewisse Dinge sicher über die Pille sagen.

Die Verschreibung der Antibabypille


Das Mädchen kommt aus dem Untersuchungszimmer der Gynäkologin und bleibt zögernd vor der Tür stehen. Dahinter verabschiedet sich gerade noch ihre Mutter von der Ärztin und bedankt sich recht herzlich. Die junge Tochter hält in ihren Händen eine Packung mit Antibabypillen. Dieses Szenario erleben viele junge Frauen - damals wie heute. Laut dem österreichischen Verhütungsreport sind die Zahlen der Pille rückläufig, jedoch ist die Antibabypille bei Frauen unter dem 30. Lebensjahr - zu 53 Prozent - das beliebteste Verhütungsmittel.

Gründe für die Antibabypille

Ganz klar ist die Einnahme der Pille oftmals als Verhütung gedacht. Doch das Verhütungsmittel kann bei jungen Frauen sehr vielseitig angewandt werden. Viele Jugendliche klagen über starke Schmerzen während der Periode oder auch über sehr unreine Haut. Zudem machen sich viele Eltern Sorgen, dass die Tochter in zu jungen Jahren schwanger werden könnte. Hier nimmt die Antibabypille den Eltern oftmals die Sorgen ab.

 

Next Page