Sind diese 7 Lebensmittel wirklich schlecht für uns?

Wir lesen, hören und sprechen immer wieder von Lebensmitteln, die sich positiv auf uns auswirken, die also beispielsweise schneller zu einem Abnehmerfolg beitragen, aber auch von jenen, die schlecht für unseren Körper sind, die uns zum Beispiel müde und schlapp machen, und auf die wir eher verzichten sollten. Meist werden uns in den unterschiedlichsten Medien auch die unterschiedlichsten Nahrungsmittel präsentiert, die wir Essen sollten oder eben nicht. Deshalb solltest du eher vorsichtig sein, wenn du dich gesünder ernähren, abnehmen oder deinen Körper leistungsfähiger machen willst.

Verallgemeinern kann man die Auswirkungen der diversen Lebensmittel natürlich nicht, da jeder Mensch anders auf bestimmte Lebensmittel reagiert und jeder Organismus die Inhaltsstoffe anders aufnimmt und verwertet. Wir haben nun für euch 7 Lebensmittel zusammengestellt, von denen man oft behauptet, dass sie schlecht für uns seien. Da dies jedoch nicht der Fall ist, möchten wir diese Lebensmittelmythen für euch richtigstellen!

Salz

shutterstock

Jahrzehnte lang glaubten Wissenschaftler, dass die Einnahme von Salz zu hohen Blutdruck und Herzprobleme mit sich bringt. Jedoch wurde nun sogar bewiesen, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Du kannst also getrost wieder Salz auf dein Butterbrot geben.

Eier

shutterstock

Auch vom Konsum von Eiern wurde jahrelang abgeraten, da sie ebenso als Ursache für Herzattacken und Diabetes angesehen wurden. Wiederum wurde dies belegt, da Eier sogar sehr wichtige und gesunde Inhaltsstoffe wie Eisen und Proteine enthalten.

 

Next Page