Dein Körper macht was er will? 7 Methoden wie Du dir selber helfen kannst!

In der heutigen Zeit ist es für Dich sicherlich zum Alltag geworden das, wenn Du Schmerzen hast oder krank wirst, es einfach für Dich ist, Arzneimittel über das Internet zu bestellen oder aus der Apotheke zu holen und Dich selbst zu behandeln. Bei akuten Problemen bleibt oft nur der Weg zum Arzt. Doch hast Du dir schon mal selber die Frage gestellt, was Du machen kannst, ohne den eigenen Körper mit verschiedenen Medikamenten zu „belasten"?

Oder ist Dir der gefühlte „Urwald" aus homöopathischen Mitteln zu unübersichtlich und eine Behandlung zu teuer? Dann probiere Dich doch mal daran, Dich beispielsweise bei Unwohlsein oder Kopfschmerzen selbst zu behandeln und das ganz ohne den Einsatz von Medikamenten. Es wird Dir im Alltag sicherlich nicht immer möglich sein, Arzneimittel zu kaufen oder zum Arzt zu gehen. Hier siehst Du sieben unterschiedliche Methoden, wie Du deinen Körper selbst behandeln kannst. Und das mit Erfolg. Versprochen!

ADVERTISEMENT

Beruhigung durch punktuellen Druck 

vocesabia

Wenn Du auf deiner Handinnenfläche von deinem kleinen Finger an bis zum Übergang deines Unterarmes streichst und durch Bewegung die Sehne spüren kannst, dann hast Du das sogenannte „Geistertor" gefunden.
Drücke diesen Punkt, atme tief und langsam ein und Du wirst dich, in für dich stressigen Situationen, beruhigen und entspannen.

ADVERTISEMENT

Bei Übelkeit Daumen drücken 

brightside

Wenn Du das unangenehme Gefühl haben solltest, ob nach dem Essen oder wenn dir etwas nicht bekommen ist, dich übergeben zu müssen, dann drücke deinen linken Daumen in der Hand. Deine Übelkeit wird sich nach und nach legen. Bei Angstpatienten, die beispielsweise den Zahnarzt nicht mögen, wirkt diese Methode beruhigend.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()