Ein Chiropraktiker hilft beim Schlafen

Schlaflosigkeit ist ein weitverbreitetes Problem. Über 40% aller Amerikaner werden von nächtlicher Unruhe geplagt. Die Folgen sind ernsthafte gesundheitliche Probleme. Viele bekommen Depressionen oder leiden an Bluthochdruck. Andere nehmen an Gewicht zu. Die empfohlene Schlafdauer eines erwachsenen Menschen beträgt 7-8 Stunden in der Nacht. Aber selbst wenn Du diese genau erreichst, könntest Du deinem Körper noch auf eine andere Art ungewollten Schaden zufügen. Wusstest Du, dass deine Schlafposition erheblichen Einfluss auf dein Wohlbefinden hat? Sie könnte der Grund für viele Beschwerden sein.Experten sagen, falsches Liegen beim Schlafen könne zu Schulterbeschwerden, Rückenproblemen und Bauchschmerzen führen.

 

 

Schlafexperte und Chiropraktiker Dr. John Douillar rät dir deswegen, nicht auf deiner rechten Seite zu schlafen. Das Liegen auf deiner linken Seite hingegen sei sehr förderlich für die Gesundheit. Mit dieser Einschätzung ist Dr. Douillar nicht allein. Die Schlafexperten sind sich einig, dass die Position des Körpers beim Schlafen wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden ist.

Das Liegen beeinflusst deine Verdauung

shutterstock

Dein Magen und deine Bauchspeicheldrüse befinden sich in der linken Körperhälfte. Wenn Du auf deiner linken Seite liegst, erleichterst Du das Abführen unverdauter Giftstoffe durch den Darm. Und nach dem Essen kannst Du bei einem kurzen Schlummer mehr Energie gewinnen.

Eine Erholung für dein Herz

shutterstock

Auch das Herz sitzt in der linken Körperhälfte. Für einen entspannten Schlaf sollte es ruhig schlagen, denn das bedeutet Erholung für den Organismus. Das Liegen auf der linken Seite erleichtert den Blutfluss am Herzen. Dein Körper wird es dir danken.

 

 

Gut in der Schwangerschaft

shutterstock

Schwangere entlasten beim Liegen auf der linken Seite ihren Rücken und gönnen ihrer Wirbelsäule etwas gutes. Die Durchblutung an wichtigen Stellen wird erleichtert und auch die Versorgung des Babys mit Nährstoffen wird verbessert. Es profitieren Mutter und Kind.

Linderung für Schnarcher

shutterstock

Schnarchst Du? Grund ist häufig eine Blockierung der Atemwege. Durch die richtige Schlafposition kannst Du deine Zunge und Kehle in eine neutrale Lage bringen und freier Atmen. Rückenschläfer aufgepasst: Durch diese Lage verschlimmert sich das Problem.

shutterstock

Du siehst, dass das Liegen auf der linken Seite viele Vorteile mit sich bringt. Nun musst Du nur noch ein paar andere Dinge beachten um sicherzustellen, dass Du das meiste aus deinem Schlaf heraus holst. Sorge für Rhythmus in deinen Schlafgewohnheiten. Durch regelmäßiges Zubettgehen zu ähnlichen Uhrzeit kann sich dein Körper mit etwas Zeit darauf einstellen. Er passt die Produktion des Schlafhormons Melatonin an und das Einschlafen wird somit leichter für dich.

Höre dabei auf deinen Körper und gehe ins Bett, wenn du müde bist. Du wirst feststellen, dass du mit einem geregelten Schlafrhythmus auch fitter in den Tag startest. Wenn Du zur für dich optimalen Zeit schlafen gehst, solltest Du auch ohne Wecker wach werden. Denke hierbei daran, dass dein Rhythmus auch am Wochenende nicht zu sehr gestört werden sollte. Das führt nämlich zu Erschöpfung am Tag. Du könntest dich müde oder antriebslos fühlen und bringst so deine innere Uhr aus dem Takt. Gerade der Wochenanfang ist für viele Menschen besonders anstrengend. Die liegt häufig daran, dass sie während eines Wochenendes aus ihrem Schlafrythmus geraten.

 

 

Vermeide Licht vor dem Schlafengehen

shutterstock

Dein Körper produziert mehr Melatonin wenn es dunkel ist. Achte also am besten einige Stunden vor dem Schlafen darauf, nicht zu viel Licht ausgesetzt zu sein. Man könnte abends zum Beispiel die Helligkeit auf digitalen Geräten reduzieren.

Denke an die Ernährung

shutterstock

In deiner Ernährung solltest du auch einen gesunden Schlaf berücksichtigen. Iss am besten nichts vor dem Schlafen und vermeide scharfes oder säurehaltiges Essen am Abend. Koffein wirkt sich übrigens noch 10-12 Stunden nach der Aufnahme negativ auf den Schlaf aus.

Finde dein inneres Gleichgewicht

shutterstock

Um entspannt einschlafen zu können, sollte Ruhe in deinen Gedanken herrschen. Es gibt viel was Du tun kannst um gedanklich abschalten zu können. Versuche ruhig einmal Schafe zu zählen. Bei starkem Stress kannst Du auch beginnen zu meditieren.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden und verhilf ihnen zu einem gesunden Schlaf.