9 Vorteile wenn du die 21 Tage ​Plank Challange machst

Stütze dich auf deine Unterarme und mach dich steif wie ein Brett. Gegenüber der Schwerkraft ergibt sich durch dein Eigengewicht ein ebenso effektives Training als wenn du im Fitnessstudio an Geräten oder zuhause mit einem Widerstandsband arbeiten würdest. Du wirst schnell spüren, welche Partien dadurch aktiviert werden. Vielleicht erstaunt es dich wie einfach du so zu einem Ganzkörpertraining kommst. Wenn du am Ball bleibst, erwarten dich schon nach wenigen Wochen Ergebnisse, die du spüren und sehen kannst. Die Resultate äußern sich in einer erhöhten Körperspannung und definierten Bauchmuskeln.

Wichtig sollte dir daneben das Training von Koordination und Ausdauer sein. Im Gesamtpaket mit Kräftigungsübungen aller Muskelgruppen kannst du mit der Unterarmstütz deiner Fitness insgesamt einen Aufschwung verleihen. Halte die Position für eine gewisse Zeit. Sei am Anfang nicht frustriert, wenn es nicht sofort klappt. Der Körper gewöhnt sich an die neue Herausforderung und adaptiert sehr rasch, solange du gesund bist. Ab 30 Sekunden beginnt der Trainingseffekt nennenswert zu werden. Manche geübte Fortgeschrittene schaffen bis zu fünf Minuten.

Jeden Tag ein bisschen

shutterstock

Wir empfehlen dir, diese Übung jeden Tag vor dem Duschen über einen Zeitraum von 21 Tagen durchzuführen. Dadurch profitierst du von einer Menge von Vorteilen, die da wären: Überschüssige Kalorien verbrennen und ein bisschen Körperfett verlieren, sofern du bei exakt der gleichen Kalorienaufnahme bleibst, mit der du bislang dein Körpergewicht gehalten hast.

Verbesserung der Körperhaltung

shutterstock

Bei dieser statischen Übung leisten die Bauchmuskeln das Gros der Haltearbeit. Aber auch die Brust, Schultern und Beine sind involviert. Besondere Bedeutung kommt dem Trizeps zu. Das ist der Antagonist des Bizeps, der zu den am häufigsten trainierten Muskeln zählt. Ausgleichend sollte immer auch der Gegenspieler gestärkt werden, was die Unterarmstütz im Fitnesskontext zu einer wertvollen Übung macht.

 

Next Page