Gestörte Nierenfunktion- für Jung und Alt ein Thema

Du kennst sicher die Situationen im Leben, indem du enorm unter Stress stehst. Ob im Arbeitsleben oder im Privatem, überall lauern Momente, die uns die Kraft und Energie rauben. Dein Körper muss eine Menge leisten und das tut er auch, doch auch er kommt an seine Grenze und das äußert sich mit vielen Symptomen. Durch den ganzen Trubel im Alltag, übersieht man das Ganze. Der Körper zeigt dir, dass etwas nicht stimmt und du solltest ihm Beachtung schenken. Denn diese Signale haben eine Bedeutung und der Körper sendet sie dir, um dich wachzurütteln. Viele von uns denken bei körperlichen Symptomen nicht unbedingt gleich an eine funktionseingeschränkte Nierentätigkeit.

Doch die Nieren sind an viel mehr Abläufe im Körper zuständig, als du denkst!Die Niere ist ein paarig angelegtes Organ, das zum Harnsystem gehört und die in etwa in der Höhe der unteren Rippen liegt. Dein Blut fließt dreihundert Mal am Tag durch deine Nieren. Dabei filtern sie täglich 1500 Liter Blut aus. Zusammen mit dem gebildeten Harn werden giftige Stoffe und Abfallprodukte aus deinem Körper transportiert. Wie du siehst, leistet die Niere eine Menge Arbeit. Umso wichtiger ist es darauf zu achten, dass sie ohne Einschränkungen funktionieren kann.

ADVERTISEMENT

Probleme bei der Nachtruhe

shutterstock

Wenn deine Nieren ihre normale Funktion nicht ausführen können, bleiben alle Giftstoffe deines Stoffwechsels im Körper, genauer gesagt in deinem Blut. Durch die fehlende Ausleitung kommt es in der Nacht zur Schlafstörungen. Du wirst immer wieder wach und ein erholter Schlaf ist nicht in Sicht. Der ist aber sehr wichtig! Denn während des Schlafens regenerieren sich alle Organe. Erschwerend hinzu kann nachts eine Schlafapnoe-mehrere Atemaussetzer auftreten.

ADVERTISEMENT

Erschöpfung und allgemeine Schwäche des Körpers

shutterstock

Um eine gesunde Erhaltung deiner Knochen zu gewährleisten, wandeln die Nieren das aufgenommene Vitamin D um. Bei dem Vorgang wird das Hormon Erythropoietin (EPO) produziert. EPO ist an der Produktion von roten Blutkörperchen beteiligt. Fehlen die roten Blutkörperchen für den Sauerstoffaustausch, ermüden die Muskeln des Gehirns immens schnell und eine Anämie (Blutarmut) kann sich entwickeln. Du bekommst Kopfschmerzen, wirst müde und fühlst dich schwach. Deine Leistungsfähigkeit nimmt ab.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()