Neun Zeichen dafür, dass du Fleisch vielleicht nicht verträgst

Vielen Leuten fällt es schwer einem Steak oder Hamburger zu widerstehen. Neben dem Fakt, dass Fleisch wichtige Nährstoffe enthält, ist es ebenfalls Fakt, das es auch einige chemische Gifte enthält. Allem voran sind hier die ungesättigten Fettsäuren zu erwähnen. Außerdem enthält es Stoffe die für den menschlichen Körper schwer verdaulich sind. Übermäßiger Fleischgenuss kann zu ernsthaften Konsequenzen wie dem steigenden Risiko, an Diabetes zu erkranken, einen Herzinfarkt oder Krebs zu erkranken.

Es gibt jedoch auch eine Sonnenseite: Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass unser Verdauungssystem Fleisch nicht gut verarbeiten kann. Es ist Zeit unsere Ernährung zu Überdenken. Lass uns sehen wie viele der folgenden Symptome du schon hast.

ADVERTISEMENT

Verstopfung

shutterstock

Wir haben alle unterschiedliche Verdauungssysteme. Sie werden von unseren Genen und Ernährungsgewohnheiten beeinflusst. Einige Fleischsorten haben einen hohen Fettgehalt. Fett braucht mehr Zeit um vom Körper verdaut zu werden, aus diesem Grund kann es auch Magenverstimmungen hervorrufen.

Einige Studien haben belegt, dass der übermäßige Genuss von rotem Fleisch das Risiko von Darmkrebs erheblich steigern kann. Iss weniger rotes Fleisch(100-200 g zwei mal die Woche) mit viel Gemüse. Seafood und Hühnchen sind ein guter Ersatz.

ADVERTISEMENT

Du fühlst dich ständig hungrig

shutterstock

Wenn du dich selbst dann hungrig fühlst, wenn du gerade erst gegessen hast, hast du eventuell zu viel Proteine zu dir genommen. Wenn dein Körper nicht genug Kohlenhydrate bekommt sinkt dein Blutzuckerspiegel und die Produktion des Stimmung steuernden Serotonin stoppt. Deswegen fühlst du dich hungrig.

Griechischer Joghurt mit Beeren oder Vollkorncracker sind ein guter Snack. Iss einige Tage lang kein Fleisch und es wird dir besser gehen.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()