Mehrere Hilfen um dem Hautgrieß den Garaus zu machen

Du blickst morgens in den Spiegel und bemerkst sie wieder: Eine Gruppe kleiner, weißer Knötchen. Wahrscheinlich handelt es sich um Milien (auch Hautgrieß genannt). Sie sind ungefährlich und nur selten spürbar. Da sie jedoch meist im Gesicht auftreten, können sie sich negativ auf das Selbstbewusstsein auswirken. Wie kannst du diese hartnäckigen Hautunebenheiten mit natürlichen Mitteln loswerden?

ADVERTISEMENT

Bockshornkleeblätter

zutaten-shop

Aufgrund ihrer antiseptischen Eigenschaften werden diese Blätter vielerorts verwendet, um Akne zu behandeln. Nimm eine Handvoll Bockshornkleeblätter, zermahle sie und vermische sie mit Wasser zu einer Paste. Trage die Paste auf die betroffenen Stellen auf. Nach 15 Minuten kannst du sie wieder abwaschen.

Honig

duden

Honig spendet Feuchtigkeit und enthält antioxidative Substanzen. Jeden Tag für 15 bis 20 Minuten angewendet, beschleunigt unpasteurisierter Honig das Verschwinden von Hautgrieß.

Peeling mit Haferflocken

bessergesundleben

Dieses Mittel kannst du in Geschäften erwerben, du kannst es aber auch selber machen: Nimm 3 Esslöffel Haferflocken, die du in einem Mixer grob mahlen kannst. Füge 1 Esslöffel Honig und Zucker hinzu. Täglich angewendet, reinigt dieses Peeling die Poren und vertreibt die Milien.

Zucker und Zitrone

gutekueche

Für dieses Peeling benötigst du 2 Esslöffel feinen Kristallzucker, 1 Teelöffel Zitronensaft und 1 Teelöffel Olivenöl. Vermische die Zutaten gut und schrubbe damit dein Gesicht. Du kannst die Mixtur ruhig 20 Minuten einwirken lassen, bevor du sie abwäschst. Dadurch werden die Poren geöffnet, die den Hautgrieß einschließen.

Maisstärke und Apfelessig

pinimg

Dieses Team wirkt an zwei Fronten: Während die Maisstärke überschüssiges Öl von der Haut aufnimmt, entfaltet der Apfelessig eine reinigende Wirkung. Vermenge 1 Teelöffel Apfelessig mit genügend Maisstärke zu einer Paste. Verteile diese auf die betroffenen Stellen und lass sie 25 Minuten einwirken, bevor du sie mit lauwarmen Wasser entfernst.

Pulver aus Granatapfelschalen

eatsmarter

Granatapfelpulver wird aufgrund der antioxidativen Wirkung gerne bei Hautproblemen eingesetzt. Röste einige Granatapfelschalen bis sie braun sind. Zerstampfe sie danach zu Pulver. Du kannst den Nutzen noch steigern, indem du Zitronensaft dazu gibst. Reibe mit dem Puder dreimal pro Woche für 20 Minuten dein Gesicht ein.

Gesichtssauna

newgen-medicals

Dabei handelt es sich um die einfachste aller Methoden. Tauche ein sauberes Handtuch in heißes Wasser und winde es aus. Lege das feuchte Tuch dann für einige Minuten über dein Gesicht. Das beste Resultat erhältst du, wenn du diese Anwendung ein paarmal hintereinander wiederholst. Du reinigst die Haut dadurch von Schmutz und abgestorbenen Hautzellen.

Teebaumöl

biomkolloq2009

Dieses natürliche Öl kannst du zwar nicht selber herstellen, es ist aber ein preisgünstiges, antibakterielles Mittel gegen Milien. Benetze den Hautgrieß über Nacht mit Teebaumöl und wasche dein Gesicht am nächsten Morgen gründlich.

Tomaten

alnatura

Bestreue die Tomatenscheiben mit Zucker und reibe damit die betroffenen Hautregionen ab. Wenn du das einen Monat lang machst, verschwindet mithilfe des in den Tomaten enthaltenen Vitamins C der Hautgrieß und du bekommst eine strahlende Haut.

Tonerde

waschkultur

Zwar musst du Tonerde kaufen, aber die Investition zahlt sich aus. Rühre sie mit Wasser zu einer Maske an. Während sie nach dem Auftragen trocknet, zieht sie tote Zellen und Bakterien aus der Haut. Diese wird außerdem gestrafft, das Gesicht wirkt verjüngt - ein doppelter Nutzen.

Zahnpasta

derhonigmannsagt

Ein einfaches Mittel, das jeder zu Hause hat. Das in Zahnpasten enthaltene Fluorid bekämpft die mit Milien in Verbindung stehenden Symptome. Verreibe einen Klecks Zahnpasta über den Hautunebenheiten und warte 25 Minuten. Möglicherweise spürst du ein leichtes Brennen.Bitte beachte, dass diese Tipps nicht für Babys und Kleinkinder gedacht sind. Erwarte auch nicht zuviel, es kann ein bis zwei Monate dauern, bis alle Milien verschwinden.

Show Comments ()