10 Körperliche Veränderungen, auf die man achten sollte

Zu viel Angst und Vorsicht bezüglich des eigenen Körpers ist eine Garantie für Unglück. Man denke nur an die klassischen Geschichten von Hypochondern, wie dem eingebildeten Kranken. Allerdings ist es auch wichtig, dass man Veränderungen des Körpers nicht allzu sehr auf die leichte Schulter nimmt. Unsere Körper haben die Neigung uns über die verschiedensten Unstimmigkeiten bereits früh in Kenntnis zu setzen. Häufig geschieht dies über kleine Veränderungen des Normalzustands, wie zum Beispiel der Haare, Nägel und Haut.

Die meisten von uns neigen jedoch hierzu solche Anzeichen zu ignorieren. Häufig ist es jedoch auch so, dass wir die Symptome gar nicht verstehen oder einordnen können. Zu diesem Zweck haben wir eine Liste mit zehn körperlichen Veränderungen erstellt, die auf gewisse Mängel hinweisen. Diese Liste führt natürlich nicht alle möglichen Symptome auf, ist jedoch ein guter Startpunkt um die Wichtigsten zusammenzufassen.

Trockene oder gerissene Lippen 

shutterstock

Trockene Haut ist häufig ein Anzeichen für Allergie. Es lohnt sich einen Blick auf die Inhaltsstoffe deiner Kosmetika und Hygiene-Produkte zu werfen. Auch deine Ernährung und Medikamente können eine Rolle spielen. Risse in der Lippe können ein Hinweis auf einen Mangel von Vitamin A, B und E sein.

Verlust von Augenbrauen 

shutterstock

Dichte Augenbrauen sind ein Zeichen von Gesundheit und momentan voll im Trend. Während gelegentlicher Verlust von Augenbrauen normal ist, solltest du sofort zum Doktor gehen, wenn dieser Verlust sehr stark ist oder über lange Zeit anhält.

Brüchige Nägel 

shutterstock

Ungesunde Nägel können auf eine Vielzahl von Problemen hinweisen. Weiße Streifen und Punkte bezeugen einen Mangel an Kupfer, Jod und Zink. Sollten deine Nägel dünn und blaß sein, leidest du möglicherweise an einem Eisenmangel. Wenn deine Nägel sehr brüchig sind, deutet dies einen Mangel von Vitaminen an.

Blasse Lippen 

shutterstock

Die Lippen können Indikator für verschiedene Krankheiten sein. Eine Schwellung und Rötung der Lippen deutet in der Regel auf eine allergische Reaktion hin. Schau hier besonders auf deine Kosmetika und Zahnpasta. Eine Schwellung der Außenlippe und kleine Bläschen hingegen weisen auf eine Sonnenallergie hin. Sonnenschutz schafft hier Abhilfe.

Ein gerötetes Gesicht 

shutterstock

Während Alkohol, eine veränderte Körpertemperatur, Massage und so weiter zu natürlich stärkerer Durchblutung führen können, kann ein gerötetes Gesicht auch Anzeichen für eine Krankheit sein. Ein möglicher Grund sind Infektionen, aber auch unbeständiger Blutdruck, insbesondere wenn Schwindel hinzukommt. Die Behandlungen mit Medikamenten wird hierzu geraten.

Trockene Sohlen 

worldtruth

Dies kann sowohl durch innere als auch äußere Faktoren entstehen. Eine Möglichkeit ist ein Mangel an den Vitaminen A und E. Wenn noch Risse und gelbe Fußnägel hinzukommen handelt es sich möglicherweise um eine Pilzinfektion. Diese lassen sich jedoch leicht mit Salbe behandeln. Im Falle das weder Nahrungsergänzungen noch Salbe helfen, ist es ratsam einen Doktor aufzusuchen.

Trockene Hände und Körperstellen 

shutterstock

Trockene Haut an den besagten Stellen kann auf Diabetes und verstärkte Schilddrüsenaktivität zurückzuführen sein. Keine Sorge jedoch in den Wintermonaten. Trockene Haut ist hier ganz normal. Die Nutzung von Feuchtigkeitscreme, viel Wasser trinken und die Einnahme von Vitaminen helfen gegen besagte Symptome.

Eine Fußfehlstellung 

shutterstock

Fußfehlstellungen wie zum Beispiel der berüchtigte Plattfuß können zu Schmerzen und anderen Problemen führen, wenn man diese belastet. Anzeichen hierfür sind ein nach innen gebeugter Fuß. Laut der Forschung findet sich diese Krankheit häufiger bei Frauen. Bei Schmerzen lohnt es sich daher einen Orthopäden aufzusuchen.

Zähne mit weißen Flecken 

wikipedia

Fluorose ist eine ernstzunehmende Krankheit, die sich in fünf Graden unterteilt. Während die ersten drei Grade nur zu Verfärbungen führen, kommt es in den letzteren beiden Zuständen bereits zum Verfaulen der Zähne und im schlimmsten Fall zum Zahnverlust. Da diese Krankheit chronisch ist, ist ein Arztbesuch unvermeidlich.

Unnatürlich hoher Haarverlust 

shutterstock

Haarverlust ist ganz normal und ist darin begründet, dass unser Körper sich beständig erneuert. Das gilt sowohl für die Nägel und Haut als auch für die Haare. Der Wachstumsprozess unser Haare unterliegt strengen Regeln und dauert in der Regel zwischen zwei und acht Jahren. Vereinfacht gesagt wachsen circa 80 bis 90 % unserer Haare, während die restlichen Prozent in einer Ruhephase sind oder ausfallen.

Sollte dir jedoch verstärkter Haarverlust auffallen, kann dies auf verschiedene Krankheiten hinweisen. Mögliche Gründe sind: Infektionen der Kopfhaut, Schilddrüsenfehlfunktion, Immunerkrankungen, als auch Mangelerscheinungen und vieles weitere. Im Falle von unnatürlich hohem Haarverlust ist es daher ratsam umgehend einen Arzt aufzusuchen um schwerere Krankheiten auszuschließen.

Dieser Artikel umfasst die zehn wichtigsten Symptome für mögliche Erkrankungen. Wenn ihr es teilt, ermöglicht ihr mehr und mehr Menschen ihre eigene Gesundheit einzuschätzen.