8 Ernährungsgrundlagen die Japan zu einem der schlanksten Nationen der Welt machen

Seit Jahren haben Japaner im Schnitt die höchste Lebenserwartung und gelten als schlankste Nation. In Deutschland beträgt der prozentuale Anteil der Fettleibigkeit ca. 23%, also fast jeden 4. Deutschen. In Japan liegt der Anteil bei lediglich 3%. Das hat vor allem mit ihrer Einstellung zur Ernährung zutun. Nicht nur was sie essen unterscheidet sich von uns, sondern auch wie sie essen spielt eine große Rolle. Das Ernährungssystem, welches 2000 von der Regierung entwickelt wurde, wird "japanischer Ernährungs-Kreisel" genannt. Dieser existiert nicht nur auf dem Papier und soll eine empfohlene Richtlinie für die japanische Ernährung sein, sie wird auch tatsächlich durchgeführt.

Wir von Gesunde Tipps haben für euch analysiert wie genau der japanische Ernährungs-Kreisel aussieht und wie man sich nach seinem System ernährt, um von besserer Gesundheit und einem längeren Leben zu profitieren.

ADVERTISEMENT

Die einzelnen Etagen

shutterstock

Die Basis bildet Getreide. Die meisten Gerichte bestehen aus Reis. Darauf folgt Gemüse(roh oder gekocht), Fleisch und Fisch. An unterster Stelle stehen Obst und Milchprodukte, mit je 2 Portionen pro Person.

ADVERTISEMENT

Japanische Esskultur

shutterstock

In Japan ist es wichtig seine Gerichte zu genießen, d.h. man nimmt sich Zeit zum essen. Außerdem wird möglichst zu einheitlichen Zeiten gegessen. Etwas in sich hineinschlingen um sich schnell wieder etwas anderem zu widmen ist hier nicht gern gesehen.

ADVERTISEMENT
Prev Page
Next Page
Show Comments ()