Das ist der Grund, weshalb Ibuprofen bei Kindern mit Windpocken verboten ist

Wie fast alle Kinder erkrankte ihr Sohn Lewis an der scheinbar harmlosen Kinderkrankheit Windpocken. Die Ärzte verschrieben ihm Präparate mit dem Wirkstoff Ibuprofen, das oft in einem solchen Fall als entzündungshemmendes Medikament verschrieben wird. Nachdem sich der Zustand von Lewis verschlechterte, brachte ihn Hayley ins Krankenhaus, wo eine seltene Nebenwirkung des Ibuprofen bei Windpocken diagnostiziert wurde.

Dieser Artikel soll weder das Medikament schlecht machen, noch soll es dir Angst machen. Er dient zur Information, jedes Medikament hat Nebenwirkungen, und mal ehrlich wie oft liest du die Beipackzettel wirklich genau?

Nurofen – Das bekannte Kindermedikament gegen Fieber und Schmerzen

bestofweb

„Vier unterschiedliche Ärzte verschrieben meinem Sohn Nurofen", erzählt Hayley. Der süße Saft gilt unter Eltern und Ärzten als Wunderwaffe bei Fieber und Schmerzen. Die fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkung des Medikaments, das bereits ab der Geburt verschrieben werden darf, gehen auf den Wirkstoff Ibuprofen zurück, der darin enthalten ist.

Schmerzen anstatt Heilung – Lewis´ außergewöhnliche Reaktion auf das Ibuprofen

bestofweb

Obwohl der Wirkstoff Ibuprofen im Allgemeinen als entzündungshemmend wirkt, kann er in seltenen Fällen mit den Windpocken, die durch Viren ausgelöst werden, reagieren. Durch diese Wechselwirkung gelangen die Entzündungsherde der Windpocken weiter ins Gewebe hinein und verursachen schmerzenden Ausschlag.

Prev Page
Next Page