Herpes loswerden. Ganz einfach mit diesen Hausmitteln

Die unbeliebten Bläschen treten oft an der Mundschleimhaut und Lippenrändern auf. Ausgerechnet dort, wo mechanische Reizung kaum zu vermeiden ist. Als unschöner Hingucker in Deinem Gesicht sind sie echte Plagegeister. Obendrein jucken und schmerzen sie sogar und lassen Dich kaum einen klaren Gedanken finden.

Finger weg und vorsichtig eincremen hieß bisher der beste Ratschlag – oder eben gleich zum Hautarzt. Allerdings gibt es einen besseren Weg, als tatenlos im stillen Kämmerlein auf den Rückgang der Bläschen zu hoffen: Acht Tipps gegen Herpes helfen Dir, Deine hässlichen Anhängsel zu beseitigen.

Pfefferminzöl

shutterstock

Ein alter Bekannter aus der Hausapotheke, das Pfefferminzöl, erweist sich auch hier als äußerst nützlich. Jeden Tag träufelst Du dreimal das Öl auf befallene Stellen.

Knoblauch

shutterstock

Knoblauch gilt als natürlicher Bakterienkiller und Hemmnis für virale Infekte. Zermahlenes Knoblauch auf den Wundblasen helfen garantiert. Nur der Gestank ist gewiss nicht jedermanns Sache.

Prev Page
Next Page