Herpes loswerden. Ganz einfach mit diesen Hausmitteln

Die unbeliebten Bläschen treten oft an der Mundschleimhaut und Lippenrändern auf. Ausgerechnet dort, wo mechanische Reizung kaum zu vermeiden ist. Als unschöner Hingucker in Deinem Gesicht sind sie echte Plagegeister. Obendrein jucken und schmerzen sie sogar und lassen Dich kaum einen klaren Gedanken finden.

Finger weg und vorsichtig eincremen hieß bisher der beste Ratschlag – oder eben gleich zum Hautarzt. Allerdings gibt es einen besseren Weg, als tatenlos im stillen Kämmerlein auf den Rückgang der Bläschen zu hoffen: Acht Tipps gegen Herpes helfen Dir, Deine hässlichen Anhängsel zu beseitigen.

ADVERTISEMENT

Lakritze

shutterstock

An dem Aroma von Lakritze scheiden sich die Geister. Unstreitig ist jedoch deren Wirkung auf Herpes. Das Glycyrrhizin darin beugt einem Ausbruch vor und hemmt die Verbreitung des Virus. Einfach Lakritzpulver mit Wasser zu einer Paste vermischen und an betroffenen Stellen anwenden.

ADVERTISEMENT

Milch

shutterstock

Ein Glas Milch aus dem Kühlschrank hilft gegen Herpes? In der Tat das tut es. Einfach eine Nacht lang im Kühlschrank lagern und danach mit einem gut getränkten Wattetupfer mehrmals pro Tag auf Dein Gesicht auftragen.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()