Haarausfall und brüchige Nägel - was kann dahinter stecken?

Jeden Tag Haare zu verlieren, ist normal. Bis zu 100 Haare können dies sein, ohne dass wir uns Sorgen machen müssen. Kommen zu einem vermehrten Haarausfall aber noch weitere Symptome hinzu, kann ein Mangel an Spurenelementen die Ursache sein. Insbesondere Eisenmangel ist ein weit verbreitetes Problem von dem große Teile der Bevölkerung betroffen sind.

ADVERTISEMENT

Wozu benötigen wir Eisen?

pixabay

Zugegeben, Eisen hört sich so an, als hätte es in unserem Körper nichts zu suchen. Doch Eisen sorgt dafür, dass rote Blutkörperchen in ausreichender Menge vorhanden sind und dass diese genügend Hämoglobin enthalten. Das ist ganz entscheidend dafür, dass die Sauerstoffversorgung unserer Zellen gut funktioniert. Andernfalls droht Anämie, die sogenannte Blutarmut.

ADVERTISEMENT

Eisen - gerade für Frauen unverzichtbar

Frauen verlieren monatlich während ihrer Menstruation beträchtliche Mengen an Blut. Auch während der Schwangerschaft ist die Blutbildung erhöht. Zudem neigen Frauen dazu weniger Fleisch zu essen, oder gar ganz auf tierische Produkte zu verzichten. Diese sind aber eine besonders ergiebige Eisenquelle. Aus diesen Gründen ist es gerade für Frauen wichtig, auf eine gute Versorgung mit Eisen zu achten. Über die Ernährung oder über Nahrungsergänzungsmittel. Lebensmittel mit hohen Eisenwerten sind beispielsweise Weizenkleie, Leinsamen, Hülsenfrüchte, Sesam und Pistazien.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()