Wie Du mit Flohsamen Deinen Darm wirksam reinigen kannst

Flohsamenschalen sind ein zunehmend beliebtes Nahrungsergänzungsmittel zur natürlichen Gesundung des Verdauungstraktes.

Grundsätzlich sind sie ein Glücksfall für jeden, der nicht genug Ballaststoffe mit der täglichen Ernährung zu sich nimmt. Fehlende Ballaststoffe sind oft ein Hauptgrund für Verdauungsprobleme. Bereits ein Teelöffel Flohsamen enthält etwa 4 g Ballaststoffe und mit der Einführung von Flohsamenschale in der täglichen Ernährung können viele Verdauungsprobleme auf natürliche Weise beseitigt werden.

In Kombination mit Wasser quellen Flohsamen stark auf und helfen, den Darm sauber zu halten und wirken dabei viel sanfter und natürlicher als ein Abführmittel. Flohsamen werden mit reichlich Wasser eingenommen und bilden im Darm eine Masse, die durch den Darmtrakt transportiert wird und den Nahrungsabfall mitnimmt.

Die Spelzen der Flohsamen schrubben dabei die Darmwände sauber während sie sich fortbewegen. Werden die Flohsamenschalen vor dem Essen eingenommen und haben Zeit sich auszudehnen, dann bewirken sie ein angenehmes Sättigungsgefühl.

ADVERTISEMENT

Der Dünndarm ist länger als der Dickdarm

shutterstock

Die Länge des Darmes vom Magenausgang bis zum After beträgt in etwa 6-7 Meter. Der Dünndarm ist der längste Teil des Darmes und 5 bis 6 Meter lang und 3 bis 5 Zentimeter dick. Der Dickdarm ist der letzte Teil des Verdauungstraktes und mit etwa 1,5 bis 2 Meter Länge kürzer und etwas dicker als der Dünndarm.

ADVERTISEMENT

Der Darm wird überdehnt

shutterstock

Ein Darm, der stark verschmutzt und verunreinigt ist, kann sich auf bis zu 25 Zentimeter dehnen oder aufweiten. Ist der Darm bei übergewichtigen Menschen verschmutzt, etwa durch Kot oder steckengebliebene Nahrungsreste, dann kann sich der Darm sogar auf bis zu einen Durchmesser von 45 Zentimeter weiten.

ADVERTISEMENT
Fazit: Flohsamen und Flohsamenschalen sind ein effektives Naturheilmittel
Next Page
Show Comments ()