Diese Mutter setzt Ihre Tochter von Geburt an auf Diät

Mütter wollen bekanntlich immer das Beste für Ihre Kinder. Im australischen Brisbane lebt Shan Cooper mit Ihrer zweijährigen Tochter Grace. Grace ist ein aufgewecktes und lebhaftes Kind. Sie tobt am liebsten mit Ihren Freunden. Aber Grace ist ein ganz besonderes Kind. Sie hat ein starkes Immunsystem. Laut Aussage Ihrer Mutter war Grace erst einmal erkältet. Obwohl Grace viel Zeit mit anderen Kindern verbringt, die Husten, Schnupfen oder eine Erkältung haben, steckt sie sich nicht bei Ihnen an.

 

 

Shane geht davon aus, dass dieses starke Immunsystem mit der besonderen Ernährung in Verbindung steht. Da sie selbst von einigen Lebensmittelallergien betroffen ist, hat sie Milch- und Milchprodukte, verarbeitete Lebensmittel sowie Gluten vom Ernährungsplan gestrichen. Dadurch hat sich ihr eigner Gesundheitszustand deutlich verbessert. Shane ist der festen Überzeugung, dass diese Ernährungsumstellung auch positive Erscheinungen für die Gesundheit Ihrer Tochter Grace hat.

Besondere Diät von Geburt an 

instagram

Tochter Grace wird von Geburt an nach der Paleo-Diät ernährt. Diese wird auch als Steinzeitdiät bezeichnet. Dabei dürfen nur Nahrungsmittel zu sich genommen werden, die auch schon von Steinzeitmenschen gegessen haben. Auf dem Speiseplan stehen dabei vor allem Eier, Bio-Fleisch, Gemüse, Obst, Fische aus Wildfang, Nüsse und kaltgepresste Öle wie Olivenöl. Befürworter dieser Diät sind der Ansicht, dass viele Volkskrankheiten wie Diabetes oder Herzerkrankungen mit der Ernährung zusammenhängen.

Kein Zucker, Milch oder Brot

instagram

Grace bekommt keinen Zucker, keine Milch und auch kein Brot. Eine Mahlzeit bei Grace besteht beispielsweise aus gebratenem Bio-Hähnchenfleisch mit gedünstetem Gemüse wie Tomaten oder Brokkoli. Shane stillt ihre zweijährige Tochter Grace zudem zweimal täglich. Ernährungswissenschaftler befürworten die Lange Stillzeit bei Kindern. Der drohende Mangel an Nährstoffen wird durch die Muttermilch ausgeglichen.

 

 

Ist die Diät bei einem gesunden Kind erforderlich? 

instagram

Bei einem gesunden Kind wie Grace ist eine Diät eigentlich unnötig. Auch in Getreide oder Hülsenfrüchte stecken viele wichtige Vitamine, Ballaststoffe und weitere Nährstoffe, die für die Entwicklung eines Kindes notwendig sind. Der Verzicht auf Milch- und Milchprodukte kann für Grace gesundheitliche Folgen haben.

Kritik an der Ernährung

instagram

Shane hat kein Verständnis für die Kritik. Sie ernährt Ihre Tochter schließlich mit natürlichen, unverarbeiteten Lebensmitteln. Andere Eltern stopfen Ihre Kinder mit Süßigkeiten, Fast Food oder Weißbrot voll und werden auch nicht kritisiert. Schließlich macht sie keine große Sache aus der Diät von Grace.

 

 

Grace ist ein ganz normales Kind 

instagram

Das kleine Mädchen soll selbst merken, welche Lebensmittel für sie gut sind und welche nicht. Shane geht davon aus, dass Kinder intuitiv essen. Damit Grace nicht das Gefühl bekommt anders als die anderen Kinder zu sein, gibt es also Ausnahmen. Shan kritisiert auch nicht die Lebensmittelindustrie. Schließlich wird sie ein Stückchen Brot nicht gleich umbringen.

Jeder muss selbst wissen, wie er sein Kind ernährt

instagram

Shane kritisiert auch nicht andere Eltern und deren Speiseplan. Sie wünscht sich jedoch ein gesundes Bewusstsein der Eltern im Bezug auf die Ernährung der Kinder. Ein höheres Gesundheitsbewusstsein der Eltern kann Volkskrankheiten wie Diabetes vorbeugen. Eine strenge Diät, die mit dem Verbot von Nahrungsmitteln verbunden ist, ist für Minderjährige ungeeignet. Ausnahmen bestehen jedoch, wenn eine Nahrungsmittelallergie oder Lebensmittelintoleranz vorliegt. Dann ist eine Diät unumgänglich.

Ausgewogene Ernährung

instagram

Des Weiteren sollten Eltern einfach besser darauf achten, was Ihre Kinder essen. Die Ernährung sollte ausgewogen sein. Süßigkeiten, Fast Food oder Fertigprodukten sollten nicht verboten sein, aber dürfen auch nicht zu oft auf dem Speiseplan stehen. Schließlich können Kinder und junge Erwachsene noch nicht richtig einschätzen, was für sie gut ist und was nicht.

Fazit: Solange keine Krankheiten bei Kindern vorliegen, sollte man sie auch nicht auf Diät setzen. Es ist einfach auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Fast Food und Süßigkeiten in Maßen sind erlaubt, jedoch sollten sie auf keinen Fall täglich auf dem Tisch landen, auch nicht bei kerngesunden Kindern.