Die "Militär"-Diät - verliere in nur wenigen Tagen viele Kilos

Die Abnehm-Industrie boomt seit vielen Jahren und wird dies auch in Zukunft noch tun. Sehr viele Menschen lassen sich vom so genannten "Schönheitsideal" der Gesellschaft, bei welchem dünn und fit sein eine starke Rolle spielt, beeinflussen. Andere wollen sich in ihren Körpern einfach wohler fühlen und für sich selbst attraktiver wirken. Methoden, die einen enormen und schnellen Erfolg bei der Reduzierung von Gewicht versprechen, gibt es viele. Nicht wenige Menschen hangeln sich von Diät-Plan zu Diät-Plan, um festzustellen, dass Keiner so richtig den gewünschten Erfolg herbeiführt - bei vielen Diäten werden sogar gesundheitsschädliche Tipps integriert, von denen Ärzte abraten.

 

 

Die "Militär-Diät", die wöchentlich drei Tage einnimmt, hat natürlich nichts mit der Bundeswehr oder ähnlichen Institutionen zu tun. Jedoch verdient sie ihren Namen, denn bei dieser Diät handelt es sich um eine wahrlich Strenge, die viel Disziplin erfordert. Dennoch ist von allem ein Bisschen erlaubt - in Maßen, nicht in Massen. Wer sich an sie hält, wird schnell Erfolge erkennen. Erfahre, wie Du in nur wenigen Tagen spürbar an Gewicht verlierst.

Frühstück an Tag 1

shutterstock

Das Frühstück vermag die wichtigste Mahlzeit des Tages zu sein - am Morgen versorgt es den Körper mit Energie und es fördert auch den Stoffwechsel. Während dieser Diät sind eine halbe Grapefruit und eine Scheibe Toast (Voll- oder Mehrkorn) mit zwei EL Erdnussbutter erlaubt.

Tipp für Allergiker

shutterstock

Sofern Du eine Erdnuss-Allergie hast, kannst Du die Erdnussbutter durch Bohneneintopf, Humus, Kürbis-, Mandel- oder Sojabutter ersetzen. Selbstverständlich ist kein Frühstück ohne eine Tasse ungesüßten Kaffee oder koffeinhaltigen Tee komplett.

 

 

Koffein - Freund und Helfer

shutterstock

Hierbei ist unbedingt zu beachten, dass die Heißgetränke weder mit Zucker, Sahne oder Milch, noch mit Süßstoff angereichert werden. Natürlich sind Kaffee und Tee kein Muss - jedoch helfen sie bei der Verbrennung von Kalorien und sie hemmen das Hungergefühl.

Menü des ersten Abends

shutterstock

Zum Abendessen kannst Du dir ca. 85 Gramm Fleisch (hier hast Du die Auswahl), eine Tasse grüne Bohnen, eine halbe Banane, einen Apfel und eine Tasse mit Vanille-Eis gönnen. Viel ist das nicht, doch die Kalorien müssen reduziert werden!

Tag 2 - bleibe diszipliniert!

shutterstock

Am zweiten Morgen sollte das Frühstück aus einer Scheibe Voll- oder Mehrkornbrot, einem Ei und einer halben Banane bestehen. Auch wenn diese Diät lediglich drei Tage andauert: Dies bedeutet nicht, dass in den übrigen Tagen 1500 Kalorien übertroffen werden sollten.

 

 

Eile mit Weile

shutterstock

Zum Mittag gibt es eine Tasse gefüllt mit Hüttenkäse, ein hart gekochtes Ei und fünf gesalzene Cracker. Da diese Ration nicht unbedingt satt macht, sollte auf ein intensives Training bzw. schwere körperliche Ertüchtigungen verzichtet werden. 30 minütige Spaziergänge gehen in Ordnung.

Das zweite Abendbrot

shutterstock

Am Abend genehmigt sind zwei Wiener, eine Tasse Brokkoli, eine halbe Tasse Karotten, eine halbe Banane und eine halbe Tasse Vanilleeis. Wer keine Gelüste auf Eiscreme hat, der kann stattdessen auf ein Glas Apfelsaft, Erdbeer- oder Mandelmilch zurückgreifen.

Proteine sind wichtig!

shutterstock

Das Gemüse, das Du während dieser Diät isst, kann gedämpft, gebacken, gekocht oder roh genossen werden. Beim Fleisch sind Grillen und Backen ideal. Vegetarier machen am besten Tofu, Linsen, Bohnen oder Pilze zu ihrer Proteinquelle.

Tag 3 - das ist erlaubt

shutterstock

Das dritte Frühstück besteht aus fünf Crackern, Cheddar-Käse und einem Apfel. Es ist dir erlaubt den Käse durch Schinken, Eier oder Kohl zu ersetzen. Auch ein schwarzer Kaffee oder eine Tasse koffeinhaltigen Tees sind okay.

Essen ist fertig!

shutterstock

Auf den Mittagstisch kommen eine Scheibe Vollkornbrot oder eine Scheibe Toast mit Körnern und ein hart gekochtes Ei. An Stelle des Eis können auch zwei Scheiben Speck oder ein Stückchen Huhn bzw. Pute verzehrt werden.

So flexibel darfst Du sein

shutterstock

Die letzte Mahlzeit am Abend besteht aus einer Tasse Thunfisch, einer halben Banane und einer Tasse Vanille-Eis. Denke daran: es gibt keine Snacks zwischendurch! Jedoch dürfen die Tages-"Menüs" - also Frühstück, Mittag und Abendbrot - zeitlich untereinander ausgetauscht werden.

Achtung bei den Getränken!

shutterstock

Strikt verzichten solltest du auf Alkohol, Frucht- und Limonaden-Getränke. Dies gilt auch für die vier Tage außerhalb dieser dreitägigen Diät. Diese Durstlöscher enthalten schlicht und einfach viel zu viele Kalorien.

Sei dir bewusst...

shutterstock

Erinnerung: Gewichtsreduzierung und Fettabbau sind zwei unterschiedliche paar Schuhe. Die Reduktion von Kalorien und Salz lässt nicht nur deine Pfunde schmelzen, du wirst in dieser Zeit beispielsweise auch sehr viel gespeichertes Wasser verlieren.

Teile diesen Beitrag, wenn Du deinen Freunden diese strenge, aber effektive Diät vorstellen willst!