Besiege deinen Hunger in nur fünf Minuten - mit diesen 12 Übungen

Wenn Du viel und regelmäßig Sport treibst, hast Du unter Umständen in der Vergangenheit auch schon festgestellt, dass Du nach dem Sport plötzlich hungrig wirst. Natürlich ist es nicht verkehrt, nach dem Sport etwas zu essen, aber wenn Du nach dem Sport komplett über die Stränge schlägst, machst Du den positiven Effekt des Trainings vielleicht wieder zunichte.

Wenn es Dir in der Vergangenheit, nach dem Training, auch schon mal so ging, dass Du mit dem Essen über die Stränge geschlagen bist, können wir Dir mit diesem Artikel helfen. Die hier erklärten Übungen helfen Dir dabei den Hunger zu kontrollieren und gesund zu bleiben. Dass solche Übungen nicht immer mit viel zeitlichem Aufwand verbunden sein müssen, zeigen wir Dir mit diesen zwölf einfachen Übungen. Die zwölf Übungen versetzen Dich in die Lage, Dein Hungergefühl mit nur fünf Minuten Aufwand unter Kontrolle zu bringen. Für die meisten Übungen benötigst Du keine Hilfsmittel.

3.  Der Lotus

Diese Übung erlaubt es Dir, Dein Denken und Deine Atmung bewusst zu kontrollieren. Setze Dich in den Schneidersitz und halte Deinen Rücken gerade. Während der folgenden fünf Minuten musst Du nichts weiter tun, als Dich auf Deine Atmung zu konzentrieren.

4. Der sich streckende Hund

Einige Übungen wie „Der sich streckende Hund" können Dir dabei helfen Dich über den Tag weniger hungrig zu fühlen. Bei dieser Übung gehst Du in den Vierfüßler Stand und streckst den Po in die Höhe, sodass ein umgedrehtes „V" entsteht.

 

Prev Page
Next Page