ADVERTISEMENT

10 Gründe warum Apfelessig gesund ist - Apfelessig gilt schon seit langem als Geheimwaffe

Aufgrund seiner Wirkstoffe und säuerlichen Frische finden sich immer mehr Gebiete, um ihn einzusetzen. So ist Apfelessig durch seine regulierenden Wirkung z. B. ein unverzichtbarer Helfer bei hohen Cholesterinwerte.

Er aktiviert die Verdauung und unterstützt somit einen Gewichtsverlust. Wird er regelmäßig getrunken, leistet er zum Wohlbefinden und Gesundheit einen wesentlichen Beitrag. Aber Apfelessig kann noch weit mehr. Neben der Wirkung gegen diverse Krankheiten wirkt er auch vorbeugend und kann auch als Beautyprodukt verwendet werden.

Dass Apfelessig wirkt, daran besteht kein Zweifel, doch warum er das tut, ist die große Frage. In erster Linie enthält er natürlich Vitamine und Mineralstoffe des Apfels, mitunter Beta-Karotin, Folsäure, Vitamine B und C, Magnesium, Kalium, Eisen und Spurenelemente.

Doch im Vergleich zum normalen Apfel kann Apfelessig eben noch viel mehr. Womöglich leistet die Essigsäure noch ihren großen Beitrag. Es könnte jedoch auch eine andere Säure oder ein Enzym sein. Leider ist nicht ganz geklärt, woher seine Wirkung kommt.

Aber Fakt: Er ist gesund und wir zeigen dir hier, was du damit alles machen kannst.

ADVERTISEMENT

Apfelessig hilft bei Magenbeschwerden

usefultipsforhome

Apfelessig beruhigt durch seine antibakterielle Wirkung den Magen. Er gleicht durch seine basischen Eigenschaften den Säure-Basenhaushalt des Körpers aus. Dadurch hat er eine entkrampfende Wirkung bei Bauchschmerzen, Blähungen und Sodbrennen. Die Empfehlung lautet, einen Esslöffel Apfelessig in einem Glas Wasser aufzulösen und schlückchenweise zu trinken. Dies soll wahre Wunder bewirken.

ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()
ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT