Allarmierende Anzeichen einer Übersäuerung des Körpers und wie man dem vorbeugen kann

In unserer modernen und schnelllebigen Welt leidet ein erschreckender Teil der Bevölkerung an einer Übersäuerung des Körpers. Ein übermäßiger Konsum von tierischen Produkten in Verbindung mit säurebildenden Lebens- oder Genussmitteln fördert diese Übersäuerung unentwegt und erhöht somit das Risiko schwerer Erkrankungen.

Die Gefahren, die unser Säuren-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht bringen können, lauern überall. Fastfood, Fertiggerichte, Alkohol und Kaffee, überflüssige oder genmanipulierte Konservierungsstoffe oder industriell verarbeitete Lebensmittel sind nur einige Beispiele, die zu einer Übersäuerung des Körpers führen können.

ADVERTISEMENT

bewusst-vegan-froh

Die Risiken, die eine Übersäuerung mit sich bringt, sind dabei keineswegs harmlos. Schenkt man einer Studie des renommiertem Robert-Koch-Instituts Glauben, so liegt das Risiko im Laufe des Lebens an Krebs zu erkranken bei Frauen bei 43%, bei Männern sogar bei allarmierenden 51%. Zwar kann das Risiko, an Krebs zu erkranken niemals vollkommen ausgeschlossen werden. Mit einer gesunden und vor allem auf den Säurehaushalt des Körpers abgestimmten Ernährung kann einer Erkrankung jedoch in nahezu allen Fällen entgegengetreten werden. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Bereits im Jahre 1931 erkannte der deutsche Biochemiker, Arzt und Physiologe, der für seine überragenden Forschungsarbeiten sogar mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde:

ADVERTISEMENT

​„Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren, nicht einmal Krebs."

Eine Übersäuerung des Körpers ist von daher auf Dauer bedrohlich, da sie dem Körper wichtige Substanzen entzieht. Um eine Übersäuerung zu neutralisieren, entzieht der Körper den Organen, Knochen und lebenswichtigen Geweben unentwegt essenzielle Mineralien und bieten Bakterien, Hefepilzen und Krankheiten ideale Bedingungen. Schwere und manchmal sogar tödlich endende Erkrankungen sind auf diese Weise vorprogrammiert. Dabei kann dem durch eine Versorgung des Körpers mit überwiegend alkalischen Lebensmitteln ohne großem Aufwand entgegengetreten werden.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()