8 gute Gründe, warum du täglich in die Dusche pinkeln solltest

Um ehrlich zu sein, wir alle haben mit Sicherheit die eine oder andere eklige und widerliche Angewohnheit, die viele von uns zudem nur ungern zugeben würden. Vom Popeln in der Nase bis hin zu einem ordentlichen Furz – wir alle haben uns schon einmal dabei ertappt.

Männern sind solche Dinge tendenziell weniger peinlich als Frauen, doch in Gegenwart unbekannter Leute ist es uns allen ziemlich peinlich. Doch das Pinkeln in die Dusche, das geben nicht einmal Männer zu, wenn sie es tun. Dabei sollte dir diese Angelegenheit gar nicht peinlich sein, denn tatsächlich gibt es zahlreiche gute Gründe dafür, warum du während der nächsten ausgiebigen Dusche deinem Harndrang einfach mal nachgeben und dem Ganzen „seinen freien Lauf" lassen solltest.

Grund Nr.1 „Deine Wasserrechnung wird es dir danken"

shutterstock

Handelsübliche Toilettenspülungen verbrauchen pro Spülung zwischen 5,5 und 11 Litern Frischwasser. Pinkelst du einfach während des Duschens in die Duschwanne, sparst du dir den Toilettengang und eine Menge Wasser.

Grund Nr. 2 „Du wirst untenrum deutlich sauberer sein"

shutterstock

Jeder hat mit Sicherheit schon einmal bemerkt, dass er nach dem Toilettengang das eine oder andere Mal noch kleine Reste Toilettenpapier irgendwo im Genitalbereich hängen geblieben sind. Wenn du in die Dusche pinkelst, kannst du dir das Toilettenpapier und unangenehme Reste an unangenehmen Stellen ersparen.

 

Next Page